Mit den zehn goldenen Regeln des Vasati zu mehr Glück und Wohlbefinden

Von Marcus Schmieke

Um einen kleinen Einstieg in die wichtigsten Grundalgen des Vasati zu geben, seien hier die zehn einfachsten Grundlegen des Vasati erwähnt, die man auch als die goldenen Regeln des Vasati bezeichnen kann:

  1. Halte den Nordosten Deiner Wohnung und Deiner Räume leicht, rein, offen und hell.
  2. Halte den Südwesten möglichst schwer und geschlossen.
  3. Bringe die Energie des Feuers in den Südosten des Hauses.
  4. Halte den Nordwesten des Grundstücks oder Hauses stets in Bewegung.
  5. Das Zentrum des Hauses und der einzelnen Räume sollte offen, frei und leicht sein.
  6. Nutze die Energie der frühen Morgensonne im Osten Deines Hauses oder Grundstücks, wenn möglich.
  7. Führe wichtige Dinge in Richtung Osten oder Norden aus, da in dieser Richtung das Gehirn am besten arbeitet.
  8. Schlafe nicht mit dem Kopf in Richtung Norden.
  9. Bringe frisches Wasser in den Nordosten des Hauses und der Räume.
  10. Vermeide alle schweren Dinge im Norden, Osten und Nordosten des Hauses.

Wenn man nach diesen zehn goldenen Regeln des Vasati sein Hause oder seine Wohnung umgestaltet, kann man bereits auf der energetischen Ebene ein spürbar gesteigertes Wohlbefinden erreichen.

Auf der karmischen oder astrologischen Ebene gibt Vasati eine Vielzahl verfeinerter Hinweise, wie man sein eigenes Horoskop durch seine Wohnung positiver gestalten kann. Hierbei wird auch das Geburtshoroskop verwendet, um individuell die besten Himmelsrichtungen und Bereiche des Hauses für jeden einzelnen Bewohner zu ermitteln.