Die Wohnung als zweites Horoskop

Von Marcus Schmieke

Die vedische Wohn- und Baulehre des
Vasati zeigt, wie man eine Wohnung eins zu eins in ein zweites Horoskop übersetzen kann, das alle 9 Planeten, die 12 Häuser und die 12 Tierkreiszeichen enthält, ebenso wie unser Geburtshoroskop.

Die Erfahrung zeigt nun, dass der Einfluss dieses zweiten Horoskops, das die meisten Astrologen übersehen, ebenso wirksam ist, wie unser Geburtshoroskop.

Eine
kurze Begebenheit, die ich bei einer meiner Indienreisen erfuhr, illustriert diesen Punkt.

In Jaipur lebt Pandit Sharma, einer der größten Astrologen Indiens. Eines Tages verunglückte bei einem Autounfall dessen Sohn tödlich. Obwohl er das Schicksal Tausender von Menschen treffsicher voraussagen konnte, hatte er diesen tragischen Unfall weder vorher noch nachher im Horoskop seines Sohnes und auch nicht in seinem eigenen Horoskop finden können.

Ein benachbarter Brahmane machte ihn dann darauf aufmerksam, dass man zusätzlich zum Horoskop unbedingt die Wohnung oder das Haus der betreffenden Personen berücksichtigen muss, um eine korrekte Voraussage machen zu können. Er übersetze dann das Haus Pandit Sharmas in ein zweites Horoskop, das in Beziehung zu den Horoskopen Sharmas und seines Sohnes deutlich auf das Unglück hinwies.

Von diesem Tag an studierte Pandit Sharma die Wissenschaft des Vasati und wurde auch darin zu eine der größten Meister Indiens, von dem ich selbst viel über Vasati und vedische Astrologie gelernt habe.

Wie ist es dann möglich, dass Astrologen überhaupt treffende Vorasssagen machen können, ohne das Horoskop der Wohnung zu berücksichtigen, wenn diese doch
50% des Schicksals seiner Bewohner mitentscheidet?