SPIRITUELLE MANTRAS: Der Maha-mantra

Seit Tausenden von Jahren praktizieren diejenigen, die danach streben, ihr ursprüngliches, reines Bewusstsein wiederzuerwecken, das Chanten von Hare Krishna Maha-mantra.
Im Padyavali, einer Sammlung von Geben der großen Gottgeweihten, finden wir die folgende Aussage über die Wirkung des Chantens von Hare Krsna:

„So wie die aufgehende Sonne sogleich alle Dunkelheit der Welt verschwinden lässt, so kann der heilige Name Gottes, wenn es auch nur einmal ohne Vergehen gechantet wird, alle Reaktionen auf das sündvolle Leben eines Lebewesens verschwinden lassen. Alle Ehre sei dem heiligen Namen des Herrn, der für die ganze Welt glücksverheißend ist.“
Shrila Prabhupada hat die folgende Erklärung über das Chanten von Hare Krishna gegeben.

„Die tranzendentale Schwingung, die durch das Chanten von Hare Krishna, Hare Krishna, Krishna Krishna, Hare Hare, Hare Rama, Hare Rama, Rama Rama, Hare Hare entsteht, ist die erhabene Methode, unser transzendentales Bewusstsein wiederzubeleben. Als lebendige spirituelle Seelen sind wir alle ursprünglich Krishna-bewusste Wesen, doch durch unsere Gemeinschaft mit der Materie, die seit unvordenklicher Zeit besteht, ist unser Bewusstsein jetzt durch die materielle Atmosphäre verzerrt.

Krishna-Bewusstsein ist keine künstliche Beeinflussung des Geistes. Dieses Bewusstsein ist die ursprüngliche natürliche Energie des Lebewesens. Wenn wir diese transzendentale Schwingung hören, wird dieses Bewusstsein wiederbelebt. Diese
einfachste Methode der Meditation ist für das gegenwärtige Zeitalter empfohlen.

Auch durch praktische Erfahrung können wir sehen, das man durch das Chanten des Maha-mantra oder des großen Gesanges zur Befreiung sogleich eine transzendentale Ekstase versüüren kann, die aus dem spirituellen Bereich herabkommt. Wenn man sich tatsächlich auf der Ebene spiritueller Verwirklichung befindet, nachdem man die Stufen der Sinne, des Geisets und der Intelligenz hinter sich gelassen hat, hat man die transzendentale Ebene erreicht.

Das Chanten des Hare Krishna Maha-mantra kommt von der spirituellen Ebene, und daher steht diese Klangschwingung über allen unteren Bewusstseinsstufen, nämlich der sinnlichen, der gedanklichen und der intellektuellen. Es ist daher nicht notwendig, die Sprache des Mantra zu verstehen, noch bedarf es gedanklicher Spekulation, noch irgendeiner intellektuellen Überlegung, um diesen Maha-mantra zu chanten.

Das Wort Hara ist eine Anredeform der Energie des Herrn, und die Worte Krishna und Rama sind die Anredeformen des Herrn Selbst. Sowohl Krishna, als auch Rama bedeuten ‚die höchste Freude‘, und Hara ist die höchste Freudenenergie des Herrn, die sich im Vokativ zu Hare verändert. Die höchste Freudenenergie des Herrn hilft uns, den Herrn zu erreichen.

Diese drei Wörter, nämlich Hare, Krishna, und Rama, sind die transzendentalen Samen des Maha-mantra. Das Chanten ist ein spiritueller Anruf an den Herrn und Seine Energie, die bedingte Seele zu beschützen. Dieses Chanten ist genau wie das Weinen eines Kindes nach seiner Mutter. Mutter Hara hilft dem Gottgeweihten, die Gnade des höchsten Vaters, Hari oder Krishna, zu erreichen, und der Herr offenbart sich dem Gottgeweihten, der diesen Mantra aufrichtig chantet.

Kein anderes Mittel spiritueller Erkenntnis ist in diesem Zeitalter des Streites und der Heuchelei so wirksam wie das Chanten des Maha-mantra:

Hare Krishna Hare Krishna Krishna Krishna Hare Hare
Hare Rama Hare Rama Rama Rama Hare Hare