Die Veden-Akademie

Die Veden-Akademie wurde 1996 von Marcus Schmieke auf Schloss Weißenstein zur Integration von Wissenschaft und Spiritualität auf der Grundlage vedischen Wissens gegründet. Seither entwickelte die Veden-Akademie ein umfangreiches Angebot an Seminaren, Ausbildungen, Fernstudiengängen und Publikationen in den folgenden Fachbereichen:

  • Vasati: vedische Baukunst
  • Vedische Astrologie
  • Ayurveda: vedische Naturheilkunde
  • Sanskrit: Die Sprache der Veden
  • Mantras
  • Der Vedische Weg
  • Naturwissenschaft

Die drei Kreise der Veden-Akademie

Die Arbeit der Veden-Akademie gliedert sich in drei Kreise, wobei der zentrale Kreis das Bemühen um Selbst- und Gotteserkenntnis repräsentiert.

Der äußere Kreis beinhaltet vor allem die Verbindung naturwissenschaftlicher und medizinischer Forschungen mit dem spirituellen Wissen der Veden. Das Ergebnis dieser Forschungen liegt heute in Form von Büchern, Veröffentlichungen, Artikeln und Seminar-Videos vor, die im Online-Shop der Veden-Akademie (www.veden-shop.de) bestellt werden können. Das Timewaver Projekt gehört ebenfalls in diesen Kreis.

Umzug in die Sächsische Schweiz

Mit dem Umzug der Veden-Akademie in die Sächsische Schweiz im April 1998 begann sich ihr Schwerpunkt in den mittleren Kreis zu verlagern, der sich mit der Umsetzung vedischen Wissens als praktische Lebenshilfe in den Bereichen Gesundheit (Ayurveda), Wohnen (Vasati) und vedischer Astrologie beschäftigt. Seither entstanden neben vielen Veröffentlichungen und Lehrbüchern auch zahlreiche praktische Hilfsmittel zur Verbesserung von Wohn- und Lebensqualität. Es entstand ein ganzheitliches Ausbildungssystem, dass in Fernstudiengängen den Teilnehmern das notwendige Wissen vermittelt, um Vasati, Astrologie und Ayurveda sowohl im Privatleben als auch beruflich anwenden zu können.

Die Veden-Akademie setzte sich zum Ziel, den innersten Kreis der praktischen Spiritualität und des Bhakti-Yoga zu betonen. Hierbei werden alle bestehenden Ausbildungen und Fernkurse fortgeführt.

Dharma und Sanatana Dharma

Die gegenwärtige Arbeit der Veden-Akademie definiert sich vor allem in den drei Bereichen Dharma, Sanatana-Dharma und spirituelle Kultur. Dharma beschreibt den Weg, den ein Mensch in Einklang mit seiner eigenen Natur und seinen individuellen Eigenschaften in dieser Welt geht. Hierbei geht es darum, seine karmischen Lernaufgaben und die grundlegenden Lebensprinzipien zu verstehen, die einem dabei helfen, im Einklang mit seinem inneren Wesen zu leben. Sanatana-Dharma ist die spirituelle Natur der Seele, sich als Teil und Diener Gottes zu verstehen und als solcher zu handeln. Spirituelle Kultur hilft dabei, Dharma und Sanatana-Dharma miteinander in Einklang zu bringen. Eine wichtige Aufgabe besteht hierbei darin, das Wissen, die Kultur und die Spiritualität, wie sie noch heute in Indien gelebt wird, zu entdecken und auf die Lebensumstände unserer eigenen Kultur hier in Europa zu übersetzten. Hierzu arbeiten die Mitarbeiter der Veden-Akademie mit befreundeten Instituten und Menschen in Indien zusammen, die selbst die vedische Spiritualität kennen und leben.

Umzug nach Berlin

Zum 1. Januar 2007 siedelte die Veden-Akademie in die Bundeshauptstadt Berlin über. Im Zentrum der City-West (Fasanenstrasse) hatte sie derzeit wunderschöne Seminarräume zur Verfügung, in denen neben den Ausbildungen und Kongressen der Akademie auch kulturelle Veranstaltungen stattfanden. Durch den Umzug nach Berlin verschob sich abermals auch der Fokus der Akademie-Arbeit, die sich jetzt vor allem auf die Gründung einer internationalen vedischen Universität richtete. Gleichzeitig wurden die Ausbildungen und Seminare fortgeführt.

Umzug nach Kränzlin

Anfang 2010 haben sich die verschiedenen Projekte und die Mitarbeiter der Veden-Akademie wieder unter einem gemeinsamen Dach auf dem Schloss Kränzlin zusammengefunden. Der neue Ort bietet mehr Platz für Seminare, Ausbildungen und andere Veranstaltungen, sowie assoziierte Projekte wie den Versand, die Timewaver GmbH, Vasati GmbH und das Institut für Informationsfeldmedizin. Abgesehen davon bietet die ländliche Gegend ein schönes Ambiente für unsere Veranstaltungen und ist von Berlin aus gut zu erreichen.